Geschäftsbericht | 2015 Navigation öffnen

Recht und Steuern

Verantwortung tragen, bewusst handeln

Angesichts der in Deutschland vorhandenen Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen sind vor allem kleinere Unternehmen oft überfordert. Die IHK Köln hilft mit einer ersten rechtlichen Einschätzung und liefert so die Entscheidungsgrundlage für weiteres Vorgehen. Daneben stehen hoheitliche Aufgaben, die die IHK Köln im Bereich Recht und Steuern wirtschaftsnah vollzieht. So die Umsetzung des Versicherungsvermittlerrechts, die Benennung und Vereidigung von Sachverständigen oder die Durchführung von Einigungsstellenverfahren.

Gesellschaftsrecht, Vertrags- und Sachverständigenrecht sowie Gewerbe- und Wirtschaftsrecht – das sind die drei großen Bereiche, innerhalb derer die IHK Köln ihren Mitgliedsunternehmen Rat und Information bietet.

So beispielsweise in zehn Informationsveranstaltungen, die 2015 von rund 2.440 Teilnehmern besucht wurden. Oder mit Newslettern, die es auf insgesamt knapp 3.000 Abonnenten bringen. Weitere Zahlen aus 2015: 102 Stellungnahmen im Ausländerrecht, im Gesellschaftsrecht 946 Stellungnahmen zu Löschungsverfahren, 1.447 Stellungnahmen zu Eintragungen und rund 3.400 Firmenabstimmungen. Im Bereich Vertrags- und Sachverständigenrecht rund  2.300 Sachverständigenbenennungen und 18 Einigungsstellenverfahren. Bereich Gewerbe- und Wettbewerbsrecht insgesamt 6.315 Versicherungsvermittler im Vermittlerregister, davon 2.392 als ungebundene (mit von der IHK Köln erteilter Erlaubnis) und 3.923 gebundene Vermittler, 1.292 Erlaubnisse für Finanzanlagenvermittler und 288 bearbeitete VSH-Fälle.