Geschäftsbericht | 2015 Navigation öffnen

Energie

Einige wenige Zahlen zeigen, dass die Themenpalette „Energie und Umwelt“ bei den Unternehmen einen hohen Stellenwert hat, dem die IHK Köln mit ihrem Beratungsangebot nachkommt: 2015 gab es über 250 Auskünfte zu energie- oder umweltrechtlichen Fragestellungen, 10 Informationsveranstaltungen, 6 Energie-Scout Workshops, 2 Treffen der Energieberater zum Erfahrungsaustausch, 2 Sitzungen Gemeinschaftsausschuss Umweltschutz; 2 Sitzungen des Arbeitskreises „Energiewirtschaftlicher Dialog“ und eine Sitzung des „Umweltdialogs“.

Energiepolitik

Neue Vorschriften, stetig steigende Stromkosten und Fragen der sicheren Energieversorgung sind für Unternehmen eine große Herausforderung bei der Bewältigung der Energiewende. 

Die Energiewende bietet aber auch Chancen, durch eine Steigerung der Energieeffizienz die eigene Wettbewerbssituation zu verbessern und gleichzeitig den Klimawandel positiv zu beeinflussen. Die IHK Köln begleitete 2015 die Energiewende konstruktiv kritisch, um Perspektiven für den Standort aufzuzeigen, Unternehmen zu informieren und zu unterstützen.

Die IHK Köln hat dabei die Konsequenzen der Energiewende auf die Region näher untersucht. Unter dem Leitgedanken „Die Energiewende gemeinsam mit den Unternehmen erfolgreich gestalten“ wurden Chancen und Risiken der Energiewende für unsere Unternehmen dargestellt. Dafür wurden Daten und Fakten zur Energiewende im Bezirk der IHK Köln gesammelt, die laufend aktualisiert werden.

Es zeigt sich, durch ihr innovatives Potential sind die Unternehmen ein wichtiger Schlüssel, um die Ziele der Energie- und Klimaschutzpolitik zu erreichen. Die Unternehmen werden hier vor Ort benötigt und sollten als Partner anerkannt werden.

Auf dem Energiewende-Kongress der IHK Köln diskutierten u.a. NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Dr. Dieter Steinkamp und Prof. Marc Oliver Bettzüge die Auswirkungen der Energiewende auf die Region. Die Bedeutung von industriellen Lösungen für die Energiewende wurde von allen Beteiligten dabei herausgestellt.

Energieeffizienz

Steigende Energiekosten, insbesondere für Strom, rücken das Thema der Energieeffizienz immer stärker in den Fokus. Durch eine bessere Energieeffizienz senken Unternehmen ihre Kosten und stärken zugleich ihre Wettbewerbsfähigkeit. In diesem Themenfeld hat die IHK Köln, neben verschiedenen Informationsveranstaltungen, etliche Angebote für Unternehmen entwickelt, die 2015 angeboten wurden. Darunter die Checkliste Energieeffizienz, die online verfügbar ist und eine erste Orientierung bietet. Zusammenfassend werden Möglichkeiten und Perspektiven für eine praktische Umsetzung geeigneter Maßnahmen in den Bereichen Energiebezug, Energiemanagement, Energieerzeugung, technische Maßnahmen und zur Energieeffizienz im laufenden Betrieb und im bestehenden Gebäude aufgezeigt.

Energieeffizienz-Netzwerke

Die IHK Köln steht als Schirmherrin hinter der 2015 gestarteten Initiative der Energieeffizienz-Netzwerke und unterstützt Unternehmen, die an einem solchen Netzwerk teilnehmen möchten. Ein erstes branchenübergreifendes Netzwerk in Köln konnte im Herbst starten. Dieses Energieeffizienz-netzwerk ist eines der ersten in NRW. Die RheinEnergie AG ist Träger dieses Netzwerks.